Gemeinde Haselund

Liebe Leserinnen und Leser,

am 12. November 2020 wurde ich durch den Amtsausschuss des Amtes Viöl zur ehrenamtlichen Gleichstellungsbeauftragen bestellt.

Gern stelle ich mich auf diesem Wege kurz bei Ihnen vor: Ich bin gebürtige Nordfriesin, 49 Jahre alt, wohne mit meinem Mann und meinen beiden 18- und 14- jährigen Töchtern seit 2003 in Viöl und arbeite in Teilzeit beim Kreis Nordfriesland im Bereich Soziale Hilfen.

Zunächst möchte ich mich ganz herzlich für die vielen lieben Glückwünsche zu meiner Bestellung bedanken, ein so großes Echo hatte ich nicht erwartet. Vielfach wurde ich jedoch auch gefragt, welche Aufgaben ich als ehrenamtliche Gleichstellungsbeauftragte habe.

Mein erster Schritt vor meiner Bewerbung für diese Aufgabe war die Heranziehung der Hauptsatzung des Amtes Viöl und der Amtsordnung für Schleswig-Holstein.

Grundsätzlich ist dort die Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern im Amt Viöl zu finden. Hierzu kann ich Belange der Gleichstellung in die Arbeit des Amtsausschusses und in die Gemeindevertretungen der amtsangehörigen Gemeinden einbringen, indem ich an den Sitzungen der verschiedenen Gremien teilnehme und Vorlagen auf ihre Auswirkungen überprüfe. Bei allen Vorhaben bin ich so frühzeitig zu beteiligen, dass meine Initiativen, Anregungen, Vorschläge und sonstige Stellungnahmen berücksichtigt werden können. Ich freue mich auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit in den verschiedenen Gremien.

Der Start in diese Aufgabe gestaltet sich aber schon schwierig, da ich in dieser Phase der Pandemie vermeiden wollte, alle Dezembersitzungen der 13 Gemeindevertretungen zu besuchen. Dort werde ich mich im Laufe des kommenden Jahres noch einmal gerne persönlich vorstellen.

Weiterhin bin ich bei Personalentscheidungen innerhalb des Amtes zu beteiligen. Dabei kommt mir zugute, dass ich in meiner beruflichen Entwicklung bereits im Personalwesen tätig war. Die berufliche Gleichberechtigung, zu der auch die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zählt, liegt mir besonders am Herzen.

Der dritte - und ich denke auch größte - Aufgabenschwerpunkt ist die Beratung. Gerne stehe ich allen Bürgerinnen und Bürgern des Amtes Viöl bei Fragen, Problemen und Nöten unterstützend zur Seite. Hierzu habe ich begonnen, ein Netzwerk zu den verschiedenen regionalen Beratungseinrichtungen aufzubauen.

Sie können mich gern in meiner offenen Sprechstunde im Amt Viöl immer am 2. Donnerstag im Monat von 16.00 Uhr bis 17:00 Uhr besuchen. Zurzeit bitte ich um eine kurze Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Selbstverständlich können wir auch gerne einen anderen Termin vereinbaren. Auch unabhängig von regulären Dienstzeiten bin ich für Sie unter der Telefonnummer 0 48 43 / 20 90-59 zu erreichen.

Für Anregungen und Hinweise von Ihrer Seite zu wichtigen Themen, Projekten oder Veranstaltungen bin ich sehr dankbar und freue mich auf einen regen Austausch mit Ihnen.

 

Ich wünsche Ihnen und ihren Familien schöne Feiertage und einen guten Jahreswechsel und bleiben Sie gesund.

Herzliche Grüße

 

Maike Schirduan