Gemeinde Haselund

Aktuelles

Schützenfest 2019

Schützenfest 2019
... nach dem Fest ist vor dem Fest......... Doch der Reihe nach.
Am Freitag, 19. Juli haben fast 70 Schützenschwestern und -brüder auf der Schießanlage in Viöl „Muschen"

ihr Bestes gegeben.

Frauen: 10 Schuss mit dem Luftgewehr (10 m) plus 3 Schuss auf die Glückkarte.
Männer: 5 Schuss mit dem Kleinkalibergewehr (50 m) plus 3 Schuss auf die Glückskarte.
TOPP-Wetter und gute Schießbedingungen, Gegrilltes und ganz viel Schnack, betreut durch die Eheleute

Birgit und Baldur Steinke mit ihren Helferinnen, waren Garantie für einen lebhaften Abend.
So konnte dann in gespannter Erwartung das Fest am Sonnabend in der Gastwirtschaft „Friedensburg"

Löwenstedt vom alten Vorstand eröffnet werden.
Nach leckerem Essen wurde endlich das Königspaar ausgerufen:
Königin Liska Poschkamp und König Heinrich Carstensen sind die neuen Würdenträger.

Beide haben 2019 die „beste 10 (Plack)" geschossen.
Der neue Vorstand wird ergänzt durch die Plätze 1: Ronja Wagner und Ulf Petersen und 2: Silke Behrendsen und Sven Petersen.

Schützen1 2019

 

Liska und Hein haben dann mit ihrem Ehrentanz den Festabend eröffnet. Die traditionelle Damenwahl bis Mitternacht

und die gute Musikauswahl des DJ sorgen jederzeit für eine volle Tanzfläche.

Sehr positiv auch die große Anzahl von jungen Leuten, die teilweise zwar nicht mit geschossen, dafür aber umso engagierter

mit gegessen, getanzt, geschnakt, gerudert und geklatscht haben.
Der alte und neue König Hein (.... wer kann der kann !!!!) nahm die Gelegenheit wahr um sich im Namen aller zu bedanken bei
-der Gemeinde Haselund für die Kostenübernahme der neu beschafften Königsketten (rd. 400 €)
-der Viöl Schützengilde, besonders bei Jörg Bütow, für die Nutzung der Schießstände und Gewehre
-den Eheleute Birgit und Baldur Steinke mit ihren Helferinnen für die freundliche und leckere Bewirtung
-Uwe Thomsen und seinem Team für die leckere Bewirtung sowie die engagierte Betreuung über den langen Abend
-DJ Bernd-Uwe Klein für die begeisternde Musik
-den über 40 Firmen, Geschäften und Unternehmen für die tollen Spenden und Geschenke für die Preisverleihung
-dem TSV Haselund für den Vereinsbus
-Thorsten Domeyer für den seit Jahren verlässlichen Fahrdienst

Wir wünschen dem neuen Vorstand genauso entspannte, gemütliche und produktive Treffen, wie wir sie hatten und freuen uns schon auf das Schützenfest „2020" am 17./18. Juli 2020.

Der „alte" Vorstand
Heinrich Carstensen, Silke Behrendsen, Rieke Petersen, Steffen Marohn, Nadine Petersen, Gerd Carstensen

Wärmenetz für Haselund

Renergiewerke Haselund Info Wärmenetz

Einladung

zum Schützenfest 2019

 

Europawahl 2019

Ergbnisse Haselund

Schützenfest 2018

Schützenfest 2018
Alles neu macht der ... neue Vorstand.
Natürlich nicht alles neu, es wurde weiterhin mit Gewehren geschossen, obwohl es auch dort Veränderungen gab.
Schützenfest August 2017: Traditionell bildet sich der neue Vorstand des Schützenfestes in Haselund für ein Jahr aus dem neuen Königspaar und den ersten beiden Plätzen der Frauen und Männer.
So kamen wir zusammen und änderten als erstes den Termin. Der bisherige 1. Samstag im August kollidierte jährlich mit der Wiesenfete in Viöl und anderen Veranstaltungen. Mit genauem Blick auf den Kalender wurde der 21. Juli 2018 gewählt.Wir bestellten außerdem einen anderen DJ, wollten uns ansonsten aber an der Arbeit aus den anderen Jahren orientieren.
Leider wurde unser Schützenheim nach einer Verpuffung im Winter unbrauchbar. Das war tatsächlich unsere größte Herausforderung. Nach einigen Gesprächen und Überlegungen entschieden wir uns dafür das Schießen nach Muschen zu verlegen. Anstatt wie sonst üblich am Samstagvormittag zu Schießen, wagten wir eine weitere Veränderung, und luden alle Teilnehmer jetzt schon am Freitagabend dazu ein. Bei bestem Sommerwetter, guter Laune, dem angebotenen tollen Service von Birgit Steinke im Schützenheim und mit der Unterstützung der Viöler Schützen kamen wir alle am 20. Juli abends in Muschen/Viöl zusammen.
Hier folgte eine weitere Neuerung – zumindest bei den Männern.
Bei den Frauen blieb alles wie gehabt: Luftgewehr, 10 Meter Entfernung, 10 Schuss plus 3 Schuss auf die Glückskarte.
Bei den Männern war alles neu oder wie einige sagten: „Es war wieder wie früher.": Kleinkaliber!! 50 Meter Entfernung, 5 Schuss auf eine Zielscheibe plus 3 Schuss auf die Glückskarte.
Bei Gegrilltem und kühlen Getränken blieben viele in gemütlicher Runde noch etwas länger zum Schnacken.
Auch wenn weiterhin erst am Samstag das Geheimnis um das neue Königspaar und die Platzierungen gelüftet werden sollte, gab es am Freitagabend einen Sonderpreis, der direkt nach dem Schießen verliehen wurde. Bedingung war, dass diese Person noch anwesend sein musste. Den Sonderpreis erhielt in diesem Jahr Wiebke Jensen, die das erste Mal beim Schützenfest dabei war.
So konnte am Samstagabend um 19.30 Uhr das Fest beginnen. Nach leckerem Essen wurde endlich das Königspaar ausgerufen. Unter großem Jubel und Beifall wurden Silke Behrendsen und Hein Carstensen mit den meisten Ringen zum neuen Königspaar gekrönt. Den ersten Platz erreichten Rieke Petersen und Steffen Marohn mit der besten 10. Den zweiten Platz belegten Nadine Petersen und Gerd Carstensen. Und somit stand der neue Vorstand fest.

20180721 211723-1

Traditionell wurden dann die nächsten 20 Plätze abwechselnd nach der besten 10 und den meisten Punkten ausgerufen. Die unbekannten Punkte der Glückskarte spielen hier eine wichtige Rolle und machen es spannender.
Silke und „Lütt Hein" tanzten ihren königlichen Ehrentanz „Atemlos durch die Nacht". Die Luft wurde an dem Abend gefächert und die Berliner Variante in Gläsern reichlich serviert. Die traditionelle Damenwahl bis Mitternacht und die gute Musikauswahl von DJ Pierre Dölling sorgten unter anderem für ein nicht unsportliches Abendprogramm.
Gut 90 Leute haben viel getanzt, geschnackt, gerudert, gelacht, geklatscht, mit Leuchtstäben gewunken, so manch einer griff zur (mit) Luft- (gefüllten) Gitarre und die Reeperbahn und der plattdeutsche Strand wurden beschunkelt -

Ole Ole und Schalalalalaa.
Die Musik spielte bis morgens um halb fünf und die letzten dürften gegen 6 Uhr zu Hause gewesen sein.
Zusammenfassend ist zu sagen: Es war ein gelungener Abend und ein schönes Fest.
Wir bedanken uns besonders bei:
-Holger Behrendsen, für die Unterstützung bei allen Fragen zum Schießen und der Auswertung der Zielscheiben
-der Viöler Schützengilde, besonders bei Jörg Bütow, für die Nutzung der Schießstände und Gewehre und der Unterstützung am Freitagabend
-Birgit Steinke, für die nette und leckere Bewirtung
-der Gemeinde Haselund für die Unterstützung
-Uwe und seinem Team von Friedensburg für Speis und Trank
-DJ Pierre Dölling, für die gute Musik
-Thorsten Domeyer, für den verlässlichen Fahrdienst seit vielen Jahren
und natürlich allen Geschäften, Firmen und Unternehmen für die tollen Spenden und Geschenke, ohne die eine Preisverleihung gar nicht möglich wäre.
Wir wünschen dem neuen Vorstand genauso entspannte, gemütliche und produktive Treffen, wie wir sie hatten und freuen uns schon auf das Schützenfest im nächsten Jahr am 20. Juli 2019.
Der „alte" Vorstand
Britta Albertsen, Jon-Gerrit Thormählen, Natalie Dralle, Tom Marohn, Renate Carstensen & Thomas Carstensen

Neuer Vorstand im Förderverein

Jahreshauptversammlung Förderverein Freibad Haselund e. V.

Arno Hansen wird nach 6 Jahren Vorstandstätigkeit verabschiedet

Die Jahreshauptversammlung des Fördervereines Freibad Haselund e. V. ist jährlich von guter Stimmung und toller Atmosphäre geprägt, so auch die JHV 2018, die im Februar stattfand. Der 1. Vorsitzende Arno Hansen bringt es auf den Punkt: „Wir haben immer offene Ohren bei Firmen und anderen Spendern bekommen, weil wir nur Gutes tun!" Ihm habe die Vorstandsarbeit immer viel Spaß gemacht und die Zusammenarbeit mit der Gemeinde Haselund (u. a. Bürgermeister Jan Thormählen und Gemeindearbeiter Volker Poschkamp) habe stets einwandfrei funktioniert. Auch habe man im Vorstand immer an einem Strang gezogen, wenn es um die vielfältigen Tätigkeiten des Vereines ging. In den 6 Jahren konnte das Schwimmbad nochmal weiterentwickelt werden. Es wurden einige Instandhaltungsmaßnahmen zur Verbesserung des Freibades und diverse Spielgeräte neu angeschafft. Diverse Veranstaltungen, die sich mittlerweile im Dorf als festes Event etabliert haben, wurden gut angenommen. Die Überschüsse aus den Events wie Poolparty oder lebendiger Adventskalender wurden immer wieder im Bad reinvestiert. Auch die Mitgliederentwicklung konnte sich weiter erhöhen, so dass zurzeit 144 Förderer aktiv sind. „Das ist unser aller Verdienst", so Arno. Mittlerweile betreut Arno als Jugendtrainer die F-Jugend und wollte seinen Vorstandsposten gerne zur Verfügung stellen. Bürgermeister Jan Thormählen und die Mitglieder des Vereines bedankten sich für die tolle Zeit beim scheidenden Vorsitzenden.

DSCI3627 2

Bei den Wahlen für den Vorstand konnten alle Posten problemlos besetzt werden. Es ergibt sich nun folgende neue Zusammenstellung des Vorstandes: 1. Vorsitzende: Kathrin Flemig, 2. Vorsitzender: Maik Christiansen, Kassenwartin: Frauke Marohn, Schriftführerin: Frauke Petersen, Beisitzer: Lea Alexander und Ole Kiehne

Der Vorstand um die neue 1. Vorsitzende Kathrin Flemig freut sich auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit mit den Firmen und Sponsoren in und um Haselund sowie mit der Gemeinde. Das Schwimmbad soll weiterhin ein Treffpunkt für Jung und Alt sein. Wir hoffen, dass das Wetter diese Saison mal wieder besser mitspielt.

Förderverein Freibad Haselund e. V.

SportEntwicklungsStudie

Spendenaktion KunstRasenPlatz

Schützenfest 2017

Am 5. August fand unser diesjähriges Schützenfest statt.

Wir trafen uns ab 9.00 Uhr im Schützenheim Haselund. Hier konnte jeder Teilnehmer sein Können – oder auch Nichtkönnen – am Luftgewehr unter Beweis stellen. Hierbei wurden wir tatkräftig unterstützt durch den Schützenverein. Der uns auch mit Getränken und leckerer Grillwurst versorgte (Danke!).

Mittags wurde ein Sonderpreis vergeben. Den gab es dieses Jahr für die beste Sieben und er ging an Anita Kliese.

Abends versammelten wir uns dann bei Friedensburg in Löwenstedt. Nach einem leckeren Essen (Danke!) ging es an die Preisverteilung.

In diesem Jahr wurde Königin bzw. König, wer die jeweils beste Zehn geschossen hatte.

Schützenfest 2017

Dieses waren Britta Albertsen und Jon-Gerrit Thormählen.

Die folgenden Preise wurden im Wechsel für die meisten Punkte und die beste Zehn verteilt.

Auf den ersten Plätzen landeten Natalie Dralle und Tom Marohn.

Platz zwei ging an Renate Carstensen und Thomas Carstensen.

Dank der Spenden von vielen tollen Sachpreisen (Danke!) konnten insgesamt 40 Preise vergeben werden. Die Königin erhielt noch einen wunderschönen Blumenstrauß, der von Kerstin Heuer–Lehnert gestiftet wurde (Danke!).

Nach dem Fototermin konnten die Gewinner gebührend gefeiert werden.

Der TSV Haselund stellte den TSV–Bus zu Verfügung (Danke!) und Torsten Domeyer sorgte dafür, dass jeder, der es wollte, sicher nach Hause kam (Danke!).

Unser besonderer Dank gilt allen Teilnehmern für die lockere und fröhliche Stimmung.

Der Vorstand