Gemeinde Haselund

Aktuelles

Verabschiedung Karin Lorenzen

small IMG 8504

 

Karin Lorenzen leitete über 24 Jahre die Frauengymnastiksparte

Karin Lorenzen (Viöl), seit der Vereinsgründung Mitglied im TSV Haselund, leitete fast ein Vierteljahrhundert als Übungsleiterin die Gruppe „Damengymnastik“ und „Fit ab 50“ der beiden Vereine TSV Haselund und SV Blau-Weiß Löwenstedt. Immer montags brachte sie die aktive Turngruppe kräftig ins Schwitzen – am 13. Juli war es die letzte Übungsstunde, die Karin in der Viöler Sporthalle durchführte. Zum Abschied erhielt Karin Lorenzen von Bianca Kiehne, 2. Vorsitzende des TSV Haselund, einen Blumenstrauß sowie einen Essensgutschein. Im Anschluss blickte die Gruppe bei einem Glas Sekt auf die tolle Zeit zurück. „Der TSV Haselund und der SV Blau-Weiß Löwenstedt bedanken sich vom ganzen Herzen für die tolle Arbeit, die du in all den Jahren gemacht hast“, so Bianca Kiehne.

Als Nachfolgerin steht Tonia Schmidt (Viöl) quasi in den Startlöchern. Erstmalig wird Tonia am 31. August 2015 die Gruppe leiten. Die Sportlerinnen treffen sich immer montags um 19.15 Uhr in der Sporthalle Viöl. Wer Lust hat, der darf gerne mal zum Schnuppern vorbeikommen.

 

small IMG 8507

Badminton für Teens als neues Angebot im TSV Haselund

Badminton für Teens vom TSV Haselund

 

Hey, hast du Spaß an Badminton

und bist zwischen12 und 16 Jahren?

mehr Infos

Haselund hat jetzt ein Wappen

Wappen

Blasonierung:

 

Von Gold und Grün durch einen in verwechselten Farben geteilten Schrägbalken geteilt, oben schrägbalkenweise ein Rinderkopf und eine Kaffeekanne, unten ein schräggelegter Torfspaten, alles in verwechselten Farben.

 

Historische Begründung:

Der Schrägbalken symbolisiert die heutige Bundesstraße 200. Sie war zu allen Zeiten ein wichtiger Handelsweg zwischen Husum und Flensburg, von dem die Bevölkerung partizipierte. Er ist aber auch eine Erinnerung an den nordfriesischen (auch westlichen) Ochsenweg, der durch die Gemarkung der Gemeinde führte.

Der Torfspaten steht für den Torfabbau im Kollunder Moor. Neben der Eigenversorgung war Torf in früheren Zeiten ein wichtiges Handelsprodukt.

Der Rinderkopf erinnert an die Weideviehwirtschaft, die in Haselund seit altersher betrieben wird.

Die Kaffeekanne verweist auf die im 18./19. Jahrhundert erfolgte Verkoppelung. Darunter verstand man die Aufteilung der gemeinschaftlich bewirtschafteten Dorfländereinen unter der Dorfgemeinschaft. Die hierzu eingesetzte Kommission tagte unter Mitführung dieser überlieferten, im Museumsbesitz befindlichen Kaffeekanne. Neben diesem historischen Aspekt soll die Kanne auch die praktizierte Gastfreundschaft der Haselunder andeuten.

Die Farben Gold und Grün stellen die traditionellen Farben der Landwirtschaft dar.

Wappenautoren:

Albertsen, Martin; Haselund    

Albertsen, Thomas Alwin Haselund

Flemig, Thomas; Haselund

Hansen, Birgit; Haselund

Ossowski, Egon; Ellund

Schütt, Ralf-Jens; Sollwitt

 

Lebendiger Advendskalender 2014

Lebendiger Advendskalender 2014

 

small DSC 1076small DSC 1102

Schützenfest 2014

Auf dem Siegertreppchen in diesem Jahr:

small DSCI1827

 

König/in: Silke Behrendsen und Bernd Jensen

1. Platz: Inken Petersen und Jörg Jensen

2. Platz: Kerstin Heuer-Lehnert und Ulf Petersen

Kinderfest 2014

small Kinderfest 2014

 

Königspaare und 1. - 3. Platzierte

 

small Kinderfest 2014 2

 

 

Gemeindenachmittag

Gemeindenachmittag 2014

small Gemeindenachmittag

mit dem Haselunder Kinderchor

small Kinderchor

 

Wahlen bei der Feuerwehr

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Haselund

Am 10.01.2014 fand die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Haselund statt. Wehrführer Stephan Thomsen wurde erneut und für weitere 6 Jahre gewählt!

Florian Clausen wurde für 6 Jahre zum stellvertretenden Wehrführer gewählt und löst damit Leif Carstensen nach 8 Jahren ab. Leif hielt im Laufe des Abends eine Abschiedsrede vor der Wehr.

Zum neuen Gruppenführer wurde Thomas Flemig gewählt, während man Malte Friedrichsen in seinem Amt als Schriftführer bestätigte.

Florian Clausen erhielt im Laufe des Abends von Bürgermeister Jan Thormählen die Beförderung zum Oberlöschmeister.

Außerdem wurden interne Anträge gestellt, besprochen und beschlossen. Die Versammlung endete um 22:20 Uhr.